Schulsozialarbeit

Mit Beginn des Schuljahres 2021/22 hat Frau Lounici als Schulsozialarbeiterin ihren Dienst bei uns aufgenommen und aktiv Projekte für SchülerInnen und LehrerInnen begleitet. Seit Herbst 2021 ist auch Frau Hegenscheidt zur Unterstützung an unserer Schule. Beide Kolleginnen sind Ansprechpartnerinnen für Schüler und Schülerinnen, PädagogInnen und Eltern. Frau Lounici ist täglich im Haus, Frau Hegenscheidt 2 Tage in der Woche. In einem kontinuierlichen Prozess wird das speziell auf unsere Schule zugeschnittene Konzept weiterentwickelt und an die Bedürfnisse der Kinder, deren Familien und der Schule angepasst. Schwerpunkte werden in Kooperation mit der Schulleitung und im Tridem (Kooperationslehrerin, Kooperationserzieherin, Sozialarbeiterin) herausgearbeitet und
umgesetzt.

Übersicht der Angebote

  • Offene Gesprächs-, Kontakt- und Beratungsangebote für die Schülerinnen und
    Schüler, Beratung und Begleitung in Krisen- und Konfliktsituationen
  • Stärkung sozialer Kompetenzen und Beteiligungsmöglichkeiten, Krisenprävention (Soziales Lernen durch soziales Kompetenztraining und Bewegungsangebote für die Klassengemeinschaft, Einzeltermine mit Kindern, Klassenrat, Schülerparlament)
  • Vernetzung mit außerschulischen KooperationspartnerInnen, Durchführung außerschulischer Projekte
  • Unterstützung in der Schulanfangsphase und beim Übergang in weiterführende Schulen
  • Zusammenarbeit mit Eltern und Erziehungsberechtigten.
  • Mitwirkung an der Gestaltung positiver Lernbedingungen und einer
    Schulgemeinschaft, Entwicklung schulinterner Unterstützungsstrukturen
  • Kollegiale Beratung – Informationen und Beratung der Pädagoginnen und Pädagogen zu Angeboten der Jugendhilfe, zu sozialpädagogischen Arbeitsweisen etc.
  • Teamarbeit bei gemeinsamen schulischen Projekten
  • Teilnahme an Dienstbesprechungen, Gesamtkonferenzen und Studientagen